Corona-Nothilfe für Indien

Dramatische Zustände: Kinder und Familien leiden unter Corona-Katastrophe:

 

Liebe Mitchristen !

Es gleicht einem Corona-Tsunami, was derzeit über Indien hinwegrollt. Die Menschen sind verzweifelt. Mehr als 400.000 werden täglich neu angesteckt. Das indische Gesundheitssystem ist bereits zusammengebrochen. Die Kliniken können den Patientenansturm nicht bewältigen. Das Virus und seine Mutationen verbreiten sich zu schnell im Land. Menschen sterben reihenweise – sehr häufig vor Krankenhäusern ohne jemals medizinisch versorgt worden zu sein. Auch Krematorien sind überlastet. Die Folgen dieser Katastrophe werden sich in der nächsten Katastrophe, die unmittelbar darauffolgt, zeigen: Unzählige Familien, Mädchen und Jungen sind durch die Folgen der Pandemie in Armut geraten. Es herrscht eine erschreckende Hungersnot, wie einige meiner Mitbrüder aus Indien  über ihre Gemeinden berichten. Zudem sind Schulen geschlossen, so dass Mädchen und Jungen keine Bildungschancen mehr haben. Auch in den ländlichen Regionen verschlechtert sich die Situation zusehends dramatisch durch die Einschränkungen des Lockdowns.  Es fehlt dort nicht nur an medizinischer Versorgung, sondern auch an Nahrungsmitteln. Vor allem die arme Bevölkerung spürt die Konsequenzen der Krise. Tausende Tagelöhner*innen und Saisonarbeiter*innen haben ihre Einkommensquelle verloren und können sich und ihre Familien nicht mehr ernähren. Aktuell sind nur knapp 9 Prozent der fast 1,4 Milliarden Menschen in Indien geimpft. Wir wollen Mädchen, Jungen und ihren Familien schnellstmöglich und langfristig helfen, damit sie die Zeit nach der aktuellen Katastrophe überstehen: Ernährungssicherung, vor allem die Verteilung von Schutz- und Hygienematerialien, Bildungschancen sowie physische und psychische Unterstützung sollen Kindern und ihren Familien dabei besonders helfen.

Die Menschen in Indien brauchen jetzt Ihre Hilfe! Wir bitten herzlich um Ihre Solidarität in dieser extremen Aus­nahme­situation und unter­stützen Sie unsere Corona-Nothilfe mit einer Spende! Denn nur gemeinsam meistert die Welt diese Pandemie.

Ich danke Ihnen im Voraus von Herzen!

Ihr Pfarrer David

 PS: Bei Erhalt einer Spende sind wir gerne bereit, Ihnen eine Spenden-Bescheinigung auszustellen.  

 Unsere Bankverbindung: Kath. Kirchengem.Wiernsheim Sparkasse Pforzheim-Calw,
IBAN: DE12 6665 0085 0008 9578 35,
BIC:  PZHSDE66XXX, Bankleitzahl:  666 500 85 Stichwort: „Corona-Indienhilfe“